Ich sehe ROT

Ich sehe ROT

Ich sehe ROT. Das Projekt ist das Nachfolgeprojekt des Sommerferienworkshops „Blaues Wunder“ aus dem letzten Durchgang Kulturrucksack im Jahr 2012, allerdings lag dieses Mal der Schwerpunkt auf einer anderen Farbe – rot. Kooperationspartner war dabei die U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U. Fragen nach der Wahrnehmung, der Stimmung, dem Vorkommen und den Assoziationen stellten sich hier die 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Spartenübergreifend arbeiteten sie in den Bereichen Tanz mit Birgit Götz , Theater mit Katja Ahlers und Video/Bildende Künste mit Alischa Leutner und schlüpften dabei selbst in die verschiedensten Rollen. Dabei konnten alle Kinder und Jugendliche in zwei der drei Bereiche reinschnuppern und kreativ ihre eigenen Ideen umsetzten.

Hingearbeitet wurde dabei auf die Abschlusspräsentation am Familiensonntag im April im Dortmunder U. Dabei wurde das gesamte Dortmunder U in einem Performancewalk bespielt.

Startpunkt war das View in der 7. Etage, von da aus wurden die rund 150 Zuschauer in vier kleinen Gruppen durch verschiedene Stationen im Dortmunder U geführt. Geleitet wurden diese Gruppen von jeweils zwei Workshopteilnehmern, die die Rolle der Moderatoren spielten. Ganz in ihre Rolle vertieft, führten sie die Gruppen selbstsicher von Station zu Station. An diesen gab es jeweils Kurzperformances aus den verschiedenen Sparten rund um das Thema „Rot“. Abschluss bildete eine gemeinsame Tanz- und Theaterpräsentation aller Kinder und Jugendlichen im Kino im U. Alle Kinder und Jugendlichen hatten dabei jede Menge Spaß, sie lernten verschiedene Sparten der Kultur kennen, konnten dabei selbst alle Ideen liefern und mussten bei der Abschlusspräsentation vor den Zuschauern jede Menge Mut beweisen. Doch auch die Zuschauer waren begeistert und bedankten sich bei allen Akteuren mit tosendem Applaus.

Wir können uns nur auf die nächste Farbe freuen!