Bandprojekt

Bandprojekt

Eine eigene Band gründen? Viele junge Musiker träumen davon. Verwirklichen kann man das bei dem Kulturrucksack-„Bandprojekt“!

Acht junge Talente haben sich bereits zusammengefunden und proben jeden Donnerstag fleißig im Dietrich-Keuning-Haus. Die fünf Jungs und drei Mädchen sind zwischen 11 und 17 Jahren alt und haben jede Woche eine Menge Spaß zusammen und mit ihrem Coach, dem Musiker Bernd Aufermann.

Gepusht durch Zucker in Form von Schokobons und Gummibärchen wird erst gemeinsam das Equipment, was teilweise gestellt aber auch von den Bandmitgliedern selbst mitgebracht wird, aufgebaut und richtig platziert. Dann werden die Gitarren gestimmt und die Begleitung geübt – ein neues Lied in einer Stunde zu lernen ist hier kaum ein Problem! Der Coach unterstützt seine Band mit vielen wertvollen Tipps. Und wenn mal was daneben geht: halb so wild!

Als die Band, bestehend aus zwei Sängerinnen, drei Gitarristen, einer Gitarristin und einem Keyboarder endlich vollständig ist, beginnen die „richtigen“ Proben. Vorerst wird zu dem kompletten Playback des Songs geübt und dann probiert sich die Band ganz alleine an dem Lied aus. Die jungen Sängerinnen, im Alter von 13 und 15 Jahren geben wirklich alles bei Adeles Song „Rolling in the Deep“ und ihrem Coach entfährt ein „Man hört Adele ja gar nicht mehr!“. Diese powervollen Stimmen brauchen einfach eine Bühne! Doch nicht nur „Rolling in the Deep“, sondern auch „Use Somebody“ und „Diamonds“ hat die Band schon drauf, ein ganz schön großes und schwieriges Spektrum, dafür, dass die Band erst seit wenigen Wochen existiert. Auch erste Auftritte sind schon für Sommer 2015 geplant, es sollen einige Jugendfreizeitstätten in der Umgebung bespielt werden.

Doch trotz all der Produktivität bleibt der Spaß in diesem Projekt ganz und gar nicht auf der Strecke! In einer ganz lockeren Atmosphäre kann man seiner Kreativität hier freien Lauf lassen und einige gute Techniken im Bereich seines Instruments kennenlernen.

Wer auf den Geschmack gekommen ist: gesucht wird noch ein Schlagzeuger oder eine Schlagzeugerin! Wer Interesse und Lust hat kann sich direkt an Bernd Aufermann wenden, E-Mail: info@bernd-aufermann.de