Frisch gepresst!

Frisch gepresst!

„frisch gepresst“ – auch im Jahr 2015!

Collagen, T-Shirts und Jutebeutel bedrucken, Linoldruck und ganz viel Action! – Das stand bei 23 Teilnehmern und Teilnehmerinnen des zweiten „frisch gepresst!“- Workshops in den Osterferien 2015 auf dem Programm.

Ein ganz besonders buntes Highlight war eindeutig des „Actionpainitng“, das zwei Mal auf dem Plan stand!

„Action und Painting? Wie passt das denn zusammen?“ will man da fragen, doch die Teilnehmenden haben die Erfahrung gemacht – es geht und macht dabei auch noch richtig Spaß!

Die Leiter des Workshops, Alesha Klein, Kunststudentin, und Hannes Woidich, Fotograf, hatten bereits den Keller für die „Actionpainter“ vorbereitet: der halbe Keller des Künstlerhauses Dortmund war mit Folie ausgelegt, Material lag auf dem Tisch bereit und große Farbeimer waren in der Mitte des Raumes platziert. So konnte losgelegt werden!

Die großen Pappen wurden verteilt und nach einer kurzen Einweisung in die verschiedenen Techniken und Werkzeuge wurde drauf losgespritzt, mit den Händen und Füßen gemalt, Spachtel und Schwämme verwendet und alles, was noch im Raum zu finden war. Das hier war eindeutig kein langweiliges Malen, hier wurde den Kids einiges abverlangt und der ganze Körper kam dabei zum Einsatz. So waren später nicht nur die Kunstwerke wunderschön kunterbunt, sondern auch die Künstler und Künstlerinnen. Die Farbe fand sich in den Haaren, im Gesicht, an T-Shirts, Hosen und auch an den sorgfältig in Plastiktüten geschützten Schuhen. So viel Action hinterlässt nun einmal Spuren!

Doch, bevor es wieder raus aus dem Keller und hoch in den eigentlichen Workshopraum geht, werden sorgfältig alle Spuren an den Kulturrucksacklern beseitigt – wer will denn schon das ganze Künstlerhaus putzen, weil er es bunt getupft hat?!

(Text und Fotos: Saskia Obermann)