Schwarz Weiß

Schwarz Weiß

Schwarz Weiß wurde eine Woche lang die U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U!

Wie? – Durch Tanz-, Theater- und Filmworkshops zum Thema „schwarz weiß“, die durch 35 Kulturrucksackkids gefüllt wurden!

In den Tanzworkshops mit Birgit Götz standen die Teilnehmerinnen  und Teilnehmer meist vor großen Herausforderungen: Es wurden zu jeder Choreografie ungewöhnliche Requisiten benutzt. So kamen beispielsweise Sonnenbrillen, Masken, Federboas und Taschenlampen zum Einsatz!

Der Filmworkshop, geleitet durch die bildende Künstlerin Alischa Diana Leutner und Sepehr Hajjafari, zuständig für die Musik, spaltete sich in noch viel mehr künstlerische Sparten. Einige Kids drehten ihren eigenen Kurzfilm zu „Dick und Doof“, ganz nach dem alten Vorbild, andere arbeiteten an einem spektakulären Stop-Motion-Film. Und wer nicht so viel Lust auf Film hatte, der schnappte sich einen Fotoapparat! Die jungen Fotografen fotografierten die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in lustigen Posen und schnitten auch das dann später zu einem spaßigen Stop-Motion-Film zusammen, bei dem jeder dabei war! Auch die Musik kam in diesem Teil nicht zu kurz: Durch eigene Beats und einen selbstgeschriebenen Rap entwickelte sich ein weiterer toller Kurzfilm!

Lustig ging es auch in dem dritten Workshop zu, beim Theater! Dort entstand mit der Hilfe von Katja Ahlers und Jasmina Götz unter anderem ein witziges Stück rund um zwei Schneewittchen und zwei Schneeweißchen, einen bösen König, Zauberern und vielen weiteren geheimnisvollen Figuren. Alle zusammen entwickelten sie ein Stück, bereits am ersten Tag des Workshops!

Als krönender Abschluss entstand eine gemeinsame Show, die aus allen Ergebnissen der Workshops zusammengefügt wurde – ganz schön kniffelig!

(Text und Fotos: Saskia Obermann)