PIRATES OF THE CITY

PIRATES OF THE CITY

„Pirates of the city“. Das Kunst – und Tanzprojekt des Museums Ostwall im Dortmunder U und des Balletts Dortmund hatte am 3. November seine Premiere! Über viele Wochen haben Jugendliche das Fluxus-Motto „Kunst für Alle“ kennen gelernt und gemeinsam mit der Designerin Sabine Gorski und dem Choreographen Justo Moret eine öffentliche Kunst- und Tanzperformance durch die  Dortmunder Innenstadt entwickelt. Die Performance startete im Dortmunder U, führte über den Ostenhellweg und endete im Opernhaus und wurde dabei von einer Live-Kamera aufgenommen.  In Kürze wird hier das Ergebnis des Liveaufnahme präsentiert!
Auf Papierflieger haben die Jugendlichen Handlungsanweisungen verfasst, Alltagstexte in Bewegungsfolgen umgesetzt und ihre eigenen Requisiten gestaltet. Dabei konnten die Passanten zuschauen, mitmachen und Geschenke bekommen.
Besonders der Aspekt des Alltäglichen und Handlungsorientierten inspirierte die Beteiligten, eine Verbindung zwischen Kunst und Tanz in Form einer öffentlichen Performance zu schaffen und die Ideen von FLUXUS aufleben zu lassen und erfahrbar zu machen.