Weltkindertag -Flashmob

Weltkindertag -Flashmob

Am 20. September 2017 war Weltkindertag.

Rund 300 Kinder aus fünf Dortmunder Schulen beteiligten sich am Flashmob an der Petrikirche in Dortmund. Nachdem sie ihre einstudierte Choreografie zu DJ Gazu’s Remix “Love Generation”, Bob Sinclair, tanzten, erhielten sie einen mit Gas befüllten Luftballon. Ihre Postkarten, auf denen ihre Botschaften notiert waren, wurden damit in die Welt hinaus geschickt.  Frieden, Gesundheit, ein Recht auf Bildung und weniger Armut stehen ganz oben auf der Wunschliste. Und, dass jedes Kind ein Recht aufs Glücklichsein hat. So soll es sein!

Das Kulturbüro bedankt sich bei allen Kindern, die dabei waren. Die den Mut hatten, sich vor dem Mikro zu äußern, die mitgetanzt oder ein Plakat zum Beispiel mit der Botschaft “Frieden und Respeckt” mitgebracht haben. Auch bei allen Lehrerinnen und Lehrern, die fleißig den Tanz mit ihren Schülerinnen und Schülern eingeübt haben. Bei der Tänzerin Elaja Dräger für die Anfertigung eines Video-Tutorials und ihre Unterstützung vor Ort. Bei Elif, die die Kinder bei der Aktion tänzerisch begleitete.

Beteiligt waren die Gesamtschule Gartenstadt, die Gesamtschule Scharnhorst, die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, die Martin Buber Schule und die Martin Bartels Schule.

Hier gibt es ein Video, viel Spaß beim Anschauen!

Flashmob-Video