In Mexico feiert man im Herbst den Tag der Toten, den Día de los Muertos.

Es ist ein dreitägiges, sehr buntes Fest, um verstorbenen Menschen zu gedenken. In der Erinnerung können sie wieder lebendig werden. 
Zum Fest werden selbst bemalte, bunte Totenköpfe und sehr farbenfrohe Kostüme getragen, viele Menschen ziehen damit durch die Dörfer. 

Bei „Calacas sind wir“ bereitet ihr solch einen Umzug durch euer Stadtviertel vor. Ihr entwerft Kostüme und Masken und eine sehr große Figur aus Pappmachée. Außerdem muss das Fest organisiert werden. Ob ihr die Erwachsenen im Stadtviertel davon überzeugen könnt, mitzumachen? Probiert es aus!

Die aus Argentinien stammende Künstlerin Virginia Novarin kennt diese Tradition auch aus ihrer Heimat und kann dazu viele spannende Geschichten erzählen. 
Ihr lernt also nicht nur eine besondere Kultur aus fernen Ländern kennen! Auch das Organisieren, Entwerfen, das plastische Gestalten, und das Einstudieren bestimmter Rituale während des Umzugs gehören dazu. 

Mitmachen erlaubt!

Termine:
Das 1. Treffen findet am Sonntag, 13. September 20 um 14.30 statt.

Ort:
Im Atelier Virginia Novarin
Paulinenstraße / Ecke Lange Straße
44137 Dortmund

Anmeldung:
kostenloses Angebot für 10- bis 14- Jährige
Tel.: 017663024843
E-Mail: virginia@aboutcolour.de

Facebook