Im Lanstroper Jugendtreff JuKi baut ihr Figuren für euer Stationentheater im Westfalenpark.
Zuerst macht ihr einen gemeinsamen Ausflug in den Westfalenpark. In Kleingruppen erkundet ihr die Natur. Gibt es auch hier schon erste Anzeichen und Warnzeichen für den Klimawandel? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf Menschen, Pflanzen und Tiere? 
Jede Gruppe findet einen Ort im Park, der dann später zur Station im Stationentheater wird.

In Dortmund Lanstrop werden die Figuren, Bühnenbilder, Kostüme etc. entwickelt, die beim Theater eine Rolle spielen sollen. Spielpuppen und ihre Dialoge werden zu kleinen Szenen entwickelt. Vielleicht zwischen riesigen Kellerasseln und winzigen Menschen in Ameisengröße? Oder zwischen durstigen Maulwürfen und hungrigen Vögeln? Das könnt alles ihr entscheiden! Wieder zurück im Westfalenpark stellt ihr einem Publikum eure Szenen vor. Aber nicht nur das: auch das Publikum kann beim Theater mitmachen. Am Ende erhalten sie sogar eine Belohnung und ihr einen Riesenapplaus!

Ihr werden von Profis unterstützt:
Manuela Wenz, Theaterpädagogin
Jens Schmidt, Figurenbauer
Astrid Halfmann, Künstlerin

Termine:
Kostümbau und erste Annäherung ans Theaterspielen
29.03. bis 09.04.2021, täglich von 11 bis 14 Uhr

Erforschung des Westfalenparks und Proben für das Stationentheater
15./ 22. und 29.04.2021, jeweils von 14:30 bis 17 Uhr

Die Präsentation bzw. das Stationentheater im Westfalenpark wird am 1. Mai 21 um 15 Uhr im Park stattfinden.

Ort:
Landstroper JuKi-Treff
Gürtlerstr. 3
44329 Dortmund
Tel.: 0231. 50 11430
E-Mail: cbothe@stadtdo.de

Anmeldung:
kostenloses Angebot für 10- bis 14- Jährige.
Die Anmeldung für das Projekt ist nur für beide Phasen im Gesamtpaket möglich bei
m.wenz@kulturpflanzen.org (Manuela Wenz)
Für den Besuch im Westfalenpark am 1.Mai, Anmeldungen dafür bitte an: info@spielbogenverein.de