Während der Osterferien fand im Kinder- und Jugendtreff Lanstrop (JUKI) das Theater- und Kostümbauprojekt „Der Eisbär im Rosengarten“ statt. Zentrales Thema des zweiwöchigen Workshops war der Klimawandel. Dabei gingen die Kinder und Jugendlichen auch auf die Suche nach Spuren des Klimawandels in Dortmund.

Dann schlüpften sie in die Rolle verschiedener Tiere – Insekten, Vögel, Säugetiere. Deren Köpfe, Flügel, Pfoten, Schnäbel und Panzer bauten und gestalteten sie zusammen mit dem Astrid Halfmann und Jens Schmidt. Theaterpädagogin Manuela Wenz unterstützte sie bei der Entwicklung ihrer Rollen als Tier.

Zum Leben erweckt wurden z.B. ein Feldhase, der erfolgreich Waldbrände löscht, zwei Schleiereulen, die ständig umziehen, weil die Mäuse im Wald knapp werden, zwei Honigbienen, die erschöpft umhertorkeln, weil es im August zu wenig blühende Blumen gibt, eine Stockente, die mit allen Mitteln um die Pfütze kämpft, die mal ihr Teich war, ein Goldkäfer, der auf der Flucht vor der sengenden Sonne Schutz in der kühlenden Erde sucht….  Wichtig dabei war, dem so ernsten Thema komische Seiten abzugewinnen und die Kinder zu ermutigen, in ihrer Rolle eigene Strategien zu entwickeln, wie sie mit der schwierigen Situation umgehen könnten.

Entstanden ist ein Theaterspaziergang zu 10 unterschiedlichen Stationen auf dem Gelände des JUKIs. Ein kleines Publikum besuchte am letzten Tag der Osterferien die einzelnen Stationen. 
Conny Bothe, die Leiterin des JUKIS, freut sich schon auf Wiederholungen des Theaterstücks – sobald Corona dies zulässt: Trotz der Kälte und des Schnees, manchmal auch bei Sonnenschein in den Ferien – die Kinder waren so begeistert! Wie gut, dass wir dieses Projekt – corona-konform – draußen durchführen konnten! Die Kinder und ihre Familien lechzen gerade nach solchen Impulsen und Angeboten! Wir werden das unbedingt nochmal im Westfalenpark und im Wenge-Park in Lanstrop zeigen!

Termine:
1. Mai 2021 Präsentation im Westfalenpark.

Ort:
Landstroper JuKi-Treff
Gürtlerstr. 3
44329 Dortmund
Tel.: 0231. 50 11430
E-Mail: cbothe@stadtdo.de

Anmeldung:
Für den Besuch im Westfalenpark, Anmeldungen dafür bitte an: info@spielbogenverein.de